3Das Achte HEIDELBERGER SYMPOSIUM ZUR UNTERNEHMENSRESTRUKTURIERUNG, unter der Überschrift „Krisensignale erkennen und handeln!“, fand am 10.März 2015 in der „Neuen Aula“ der Ruprecht-Karls-Universität statt und war erneut ein voller Erfolg.

 

Über den diesjährigen großen Zuspruch für unsere Veranstaltungsreihe freuen wir uns sehr. Thematische Schwerpunkte setzte die diesjährige Veranstaltung im Bereich der Unternehmensfinanzierung und der Restrukturierungspraxis im Rahmen des Insolvenzverfahrens. Auch in diesem Jahr war es möglich, ausgesprochene Experten als Referenten für das Symposium zu gewinnen. Neben interessanten Beiträgen zur Mittelstandsfinanzierung und finanziellen Restrukturierung, boten anschauliche Praxisberichte, insbesondere auch das Expertengespräch zum Thema „Good Insolvency Governance“, hervorragende Einblicke in die Praxis dieses Themenbereichs.

 

Die HgGUR möchte sich herzlich bei allen diesjährigen Gästen unseres Symposiums sowie insbesondere Markus Beumer, Dr. Paolo Castagna, Dr. Max Mayer-Eming, Joachim Exner, Alfred Hagebusch, Benjamin Hubner, Dr. Michael Jaffé, Karl-J. Kraus, Nicole Langer und Dr. Julian zu Putlitz für Ihre Beiträge bedanken. Unser Dank gilt auch unserem diesjährigen Förderer Macquarie Capital (Europe) Ltd. für die Unterstützung der Veranstaltung.

 



10. März 2015,

"Neue Aula" der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Den Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm.
 
Einen ersten Eindruck sowie eine kurze Zusammenfassung des Tages vermittelt Ihnen der Bericht "Anregend, lehrreich, spannend" von Vanessa Möhlmann im INDat-Report 3/2015.
 
Impressionen vom Achten Heidelberger Symposium zur Unternehmensrestrukturierung haben wir für Sie demnächst in unserem Fotoalbum festgehalten.